Alumni-Netzwerk der Fakultät für Betriebswirtschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Partnerprogramm TOP-BWL


Galdia_Steffi_0549"Das Schöne am TOP-BWL Programm ist, dass wir schon früh mit den Studierenden in Kontakt kommen. Kandidaten, die Interesse daran haben, theoretische Kenntnisse in der Unternehmenspraxis einer Beratung anzuwenden, aber beim Kennenlernen noch nicht alle notwendigen Kriterien erfüllen, können wir frühzeitig Ratschläge für den weiteren Karriereweg mitgeben. Und über Workshops zum Beispiel zum Thema Bewerbungstraining oder Verhandlungstechniken können wir auch dazu beitragen, dass die Studierenden wichtige zusätzliche Softskills und Zusatzqualifikationen erwerben. Bei der nächsten Veranstaltung sieht der CV oftmals schon ganz anders aus und einer erfolgreichen Bewerbung steht nichts mehr im Weg. Diese Entwicklungen begleiten und beobachten zu dürfen, empfinde ich als besonders wertvoll."
(Stefanie Galdia, HR Coordinator, Roland Berger Strategy Consultants Holding GmbH) 


Was ist das TOP-BWL Programm?

Mit dem Partnerprogramm TOP-BWL der Fakultät für Betriebswirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk LMU Management Alumni sollen hervorragende Unternehmen mit hervorragenden Studierenden in Kontakt gebracht werden.

Die Studierenden werden zweimal im Jahr auf Grund ihrer Leistungen im Vorsemester der Studiengänge Bachelor of Science BWL und Wirtschaftspädagogik ausgewählt. Sie werden zunächst auf die Dean´s List, der Liste des Dekans mit den herausragenden Studierenden der Fakultät für Betriebswirtschaft, gesetzt und eingeladen, die nächsten zwei Semester an dem Partnerprogramm TOP-BWL teilzunehmen. Die Kooperation zwischen Wissenschaft und Praxis soll durch das Partnerprogramm TOP-BWL intensiviert, die betriebswirtschaftliche Forschung und Lehre gefördert und verbessert sowie den Studierenden der Erwerb weiterer Zusatzqualifikationen ermöglicht werden.

Zweck dieses Programms ist die Schaffung einer Plattform zum gezielten Austausch zwischen Unternehmen und Wissenschaft, insbesondere für die Studierenden sowie die Förderung und Verbesserung der betriebswirtschaftlichen Forschung und Lehre und die Gewährleistung einer unternehmensnahen Ausbildung der Studierenden.

Die Studierenden können während des Programms eine Vielzahl von exklusiven Workshops und Veranstaltungen besuchen und sich bereits frühzeitig ihr Karrierenetzwerk aufbauen sowie wichtige Zusatzqualifikationen erwerben. Die Partnerunternehmen stehen außerdem bei Fragen rund um Praktika und Berufseinstieg beratend zur Seite und informieren die Studierenden regelmäßig über Vakanzen und mögliche Berufswege.

 

Foto Stefanie Abt

"Das TOP-BWL-Programm ist aus meiner Sicht eine große Chance für die Studierenden interessante Unternehmen kennen zu lernen und vor allem frühzeitig und in kleiner Runde Kontakte zu den Partnerunternehmen z. B. für Praktika oder einen späteren Berufseinstieg zu knüpfen. Ich selbst habe Praktika bei mehreren Unternehmen des TOP-BWL-Programms gemacht und dadurch erste Praxiserfahrungen sammeln können. Die Partnerunternehmen wollen durch Workshops zu aktuellen und fachlichen Themen sowie mit Soft-Skill Seminaren den Studierenden beratend zur Seite stehen.
Ich freue mich, dass ich nun auf Unternehmensseite an den TOP-BWL Veranstaltungen teilnehme, Kontakte zu den besten Studierenden aufbauen und sie während ihres Studiums begleiten kann. Das TOP-BWL Programm ist eine tolle Sache!"
(Stefanie Abt, Managerin KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft)


Wer kann aufgenommen werden?

Die Auswahl der Studierenden im Studiengang Bachelor of Science BWL sowie Bachelor of Science Wirtschaftspädagogik erfolgt zu 80% anhand der Notenleistung, ca. 20% der Teilnehmer werden auf Empfehlung der Lehrstühle eingeladen, an dem Programm teilzunehmen.

Für die Aufnahme in die Dean´s List und für die Aufnahme in das Programm müssen die Studierenden folgende Kriterien erfüllen:*

  • Die Studierenden gehören zu den rund 10% Besten ihrer Kohorte.
  • Ausschlaggebend ist die Durchschnittsnote zum jeweiligen Stichtag.
  • Sie haben mindestens 50 ECTS und nicht mehr als 140 ECTS erreicht und durchschnittlich mindestens 25 ECTS pro Semester erbracht.

Die Studierenden werden eingeladen, an dem TOP-BWL Programm für die nächsten zwei Semester teilzunehmen. Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass sich die Programmteilnahme durch weiterhin sehr gute Leistungen verlängert.

Die Einladungen für die Teilnahme am TOP-BWL Programm und die Bestätigung zur Aufnahme in die Dean´s List werden in der Regel Ende März/Anfang April sowie Ende September/Anfang Oktober versandt.

 

 

Welche Unternehmen engagieren sich im Partnerprogramm TOP-BWL? 

bain Bain & Company, Inc.


logo_bcg The Boston Consulting Group GmbH


deloitte 250x100 Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft


ey_2019 Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft


kpmg_201903 KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft AG


logo_pwc_2011 PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

 

prosiebenneu ProSiebenSat.1 Media SE

 

rb neu Roland Berger Strategy Consultants Holding GmbH

 

zeb zeb

 

Wenn Sie Interesse haben, als Partnerunternehmen mit der Fakultät für Betriebswirtschaft und dem Netzwerk LMU Management Alumni zu kooperieren, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

LMU Management Alumni
Forum Münchner Betriebswirte e.V.
Tel. 089 / 2180 – 3261
Fax 089 / 2180 – 993261
E-Mail: info(at)bwl.alumni.lmu.de
Ludwigstraße 28
80539 München

(* Stand der Kriterien am 10.12.2014, Änderungen jederzeit möglich)